Best Practice –
Erneuerbare Energien
Werkzeug

Der klimaneutrale VDKL-Strompool

Seit mittlerweile 20 Jahren gibt es den VDKL-Strompool des Verbands Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen e.V. (VDKL). Der Strom für die VDKL-Mitglieder wird flexibel, schnell und günstig direkt an der Energiebörse EEX in Leipzig gekauft.

Ab 2020 können die Mitglieder des VDKL selbst entscheiden, ob sie ihre eingelagerten Waren mit Grünstrom oder „normalem“ Strom kühlen möchten. Der grüne Strom kommt dann je nach Wunsch aus Wasserkraft, Windkraft oder in Zukunft auch aus VDKL-strompooleigenen Photovoltaikanlagen.
Die klimaneutrale Grünstromqualität ist dabei ein echter Mehrwert und kann – unabhängig von der Energie – über sogenannte Herkunftsnachweise (HKN) gehandelt und nachgewiesen werden. Sogar Kühlhaus-Kunden können ab sofort über die Stromquelle ihrer zu kühlenden Ware selbst bestimmen – auf entsprechenden Nachweisen wird die Zuordnung „Kunde mit Grünstromlieferung“ zweifelsfrei dokumentiert.

VDKL-Leitfaden sichert Energieeffizienz 

Neben der Initiative des klimaneutralen VDKL-Strompools, steht die Kühl- und Tiefkühllogistikbranche zu ihrer Verantwortung und setzt sich für eine kontinuierliche Steigerung der Energieeffizienz in Deutschland ein. Mit dem VDKL-Energie-Leitfaden für eine Verbesserung der Energieeffizienz in Kühlhäusern unterstützt der VDKL das Gesamtkonzept einer nachhaltigen Entwicklung und gibt Kühl- und Tiefkühlhäusern wertvolle und praxisgerechte Hilfestellungen zur Verbesserung der Energiebilanz des gesamten Kühlhausstandorts.

Den VDKL-Energie-Leitfaden können Sie im Online-Shop des VDKL käuflich erwerben unter www.vdkl.de/infomaterial.

i

Garantiert klimaneutral:

  • Kühlhäuser können über Stromquelle selber entscheiden
  • Handel über sogenannte Herkunftsnachweise (HKN)
  • Eindeutige Zuordnung des Ökostroms zum Kundennamen
  • Offizielle Bestätigung durch das Umweltbundesamt (UBA)

Erhebliche Einsparungen:

  • Die Energiekosten können bis zu 30 % der Betriebskosten eines Kühlhauses ausmachen
  • Aktuell bündelt der VDKL-Strompool pro Jahr eine Energiemenge von 1,2 TWh (1,2 Mrd. kWh) günstigen Stroms

„Damit gehen Kühlhäuser bei der Nachhaltigkeit voran. Der Kühlhaus-Kunde  kann jetzt allein und mengenunabhängig über die klimaneutrale Kühlung  seiner Waren entscheiden.“

RA Jan Peilnsteiner, Geschäftsführer beim VDKL